Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde

Das "Bayerische Jahrbuch für Volkskunde" erscheint seit jährlich 1950 und war lange Zeit das einzige wissenschaftliche Organ der Volkskunde im Freistaat Bayern.

Geschichte

Als das Bayerische Jahrbuch für Volkskunde 1950 ins Leben gerufen wurde, wollte man damit ein wissenschaftliches Organ schaffen, das alle Bereiche der Volkskunde in Bayern gleichermaßen berücksichtigen, besondere Aufmerksamkeit jedoch der - in der NS-Zeit nicht opportunen und daher vernachlässigten - religiösen Volkskunde widmen sollte, und "das die Arbeitsgemeinschaft der Fachleute und der gerade auf diesem Gebiete so unentbehrlichen Liebhaberforscher zu tragen und zu bekräftigen" vermochte.

Vorbild in formaler Hinsicht und im inhaltlichen Aufbau war das Jahrbuch, das 1937 der Bayerische Landesverein für Heimatschutz bzw. 1938 die ihm angegliederte, in diesem Jahr neugeschaffene Landesstelle für Volkskunde jeweils in Verbindung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und dem Bayerischen Nationalmuseum herausgegeben hatten.

Seit seiner Neugründung 1950 blieb das Bayerische Jahrbuch für Volkskunde lange Zeit das einzige wissenschaftliche Volkskunde-Organ in Bayern. Es ist für Theorie- und Methodikerörterungen ebenso offen wie für Spezialabhandlungen nicht nur über bayerische Themen, sondern auch für Beiträge über andere Regionen, sofern sie exemplarischen Charakter haben. Das Jahrbuch weist den größten Rezensionsteil aller deutschsprachigen Volkskunde-Zeitschriften auf, wobei auch grundlegende Werke aus Nachbarwissenschaften Berücksichtigung finden. Eine umfängliche Bibliographie gibt außerdem einen Überblick über das neuerschienene Schrifttum.

 

→ Zum Angebot


Hinweise zu Benutzung

Derzeit steht im Internet nur eine Übersicht der bisher erschienen Bände des Jahrbuchs samt Inhaltsverzeichnissen zur Verfügung.

Angaben zum Projekt

Herausgeber des Jahrbuchs ist das Institut für Volkskunde der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.