Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Bayerisches Brauer-Journal

Bayerisches Brauer-Journal, 26.September 1904Bayerisches Brauer-Journal, 26. September 1904

english version

Das Bayerische Brauer-Journal erschien von 1891 bis 1919. Herausgeber waren die Versuchsstation für Bierbrauerei in Nürnberg und ab 1904 das Bayerische Gewerbemuseum in Nürnberg. Die Zeitschrift beschäftigte sich mit Fragen der Brautechnik und des Hopfen- und Gersteanbaus.


Erscheinungsort und -dauer, Herausgeber

Das Bayerische Brauer-Journal, Zeitschrift für Brauerei und Mälzerei, erschien von 1891 bis 1919 wöchentlich. Es war das amtliche Organ der Versuchstation für Bierbrauerei in Nürnberg und Organ des Bayerischen Brauerbundes. Zunächst wurde es vom Vorstand der Versuchsstation unter Vorsitz von Eugen Prior herausgegeben. 1904 übernahm das Bayerische Gewerbemuseum in Nürnberg die Versuchsanstalt und damit die Publikation des Brauer-Journals.

1919 wurde das Brauer-Journal in Bayerische Brauer-Nachrichten: Zeitschrift für Deutschlands Brauereien und Mälzereien umbenannt und als amtliches Organ des Deutschen Brauerbundes, des Bayerischen Brauerbundes und des Württembergischen Brauerbundes herausgegeben. Es erschien im Verlag des Fränkischen Kuriers in Nürnberg.


Inhalt und Bedeutung

Das Brauer-Journal ging aus den durch die Versuchsstation im Selbstverlag herausgegebenen Monatsberichten hervor. Der redaktionelle Teil sollte durch die Objektivität und Integrität der allgemein verständlichen Originalartikel und Berichte der Information des Lesers dienen. Daher schloss das Journal anfänglich die Veröffentlichung von Werbung aus. Zudem wurden amtliche Bekanntmachungen abgedruckt und über die Arbeit der Versuchsstation berichtet. Gegenüber den Monatsberichten enthielt das Brauer-Journal Referate über Patente und die Zymotechnik (Gärungstechnik) und die zymotechnische Analyse. Mit dem 2. Jahrgang wurde der Anbau von Hopfen und Braugerste Thema des Brauer-Journals, da die Leser neben der Brauerei auch landwirtschaftliche Betriebe unterhielten.


Hinweise zur Benutzung

Das digitalisierte Bayerische Brauer-Journal ist als Blätterversion mit Verknüpfungen zu den Sachregistern und den Autorenverzeichnissen (ab Band 12) in der linken Menüleiste veröffentlicht worden. PDF-Download für private und wissenschaftliche Zwecke ist möglich.


Angaben zum Projekt

Das Bayerische Brauer-Journal wurde im April 2007 im Rahmen von Bestandserhaltungsmaßnahmen im Münchener Digitalisierungszentrum der Bayerischen Staatsbibliothek München retrodigitalisiert. Im Juni 2009 wurde es in der Bayerischen Landesbibliothek Online veröffentlicht.

Andreas Dahlem