Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Imperii Circulus Bavaria

Imperii Circulus Bavaria, titulô Electoratus insignis ea pro ut in Ducatum, ac Palatinatum, aliosque eorundem Status hîc Politicè divisa. Denuò nunc exhibetur â Petro Schenk. [Ca. 1:640 000]. [Amsterdam, 1710].

Signatur: Mapp. XI,30 f
Autor/Hrsg.: Petro Schenk
Jahr: 1710
Technik: Kupferstich
Maßstab: Ca. 1:640 000
Originalgröße: 46 x 53 cm
Pieter Schenk (1660-1718), der älteste von drei gleichnamigen, bekannten Kartenverlegern wurde ursprünglich in Deutschland geboren, siedelte sich aber schon früh in Amsterdam an, wo er ein Schüler von Gerard Valck wurde. Im Jahr 1687 heiratete er die Schwester von Valck, was den Grundstein für eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Familien legte. Die Firma deckte dabei ein breites Spektrum als Buch- und Kartendrucker, Verleger, Graphikhändler, Hersteller von topographischen und architektonischen Blättern und sogar als Globenmacher ab. Obwohl die Offizin auch einige Originalkarten hervorbrachte, bestanden die meisten ihrer Atlanten durchgängig aus Nachdrucken von revidierten und überarbeitetem Kupferplatten, die ursprünglich von Jan Jansson, den Visschers oder auch Sansons stammten.
Quelle: Koemans Atlantes Neerlandici, vol. ?, 200?

Zur historischen Karte im DigiTool-Viewer
 

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.