Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Baierische Monarchie

Die Baierische Monarchie. Entworfen in zwey Blättern von Conrad Mannert. Christian M. Trummer sculpsit. [Ca. 1:610 000]. Nürnberg, bey Christoph Fembo 1824. Kupferstich in 3 Teilen zu einem Blatt montiert

Signatur: Mapp. XI,57 o
Autor/Hrsg.: Conrad Mannert
Jahr: 1808
Technik: Kupferstich
Maßstab: Ca. 1:610 000
Originalgröße: 58 x 93 cm
Die trotz relativ großen Maßstabs einfach gehaltene Karte des an der bayerischen Landesuniversität Geographie und Geschichte lehrenden Professors Conrad Mannert (1756-1834) erlebte eine Reihe sehr erfolgreicher Ausgaben (z.B. 1808, 1813, 1816, 1819 und, hier vorliegend, 1824). Allerdings ist die Karte von einer längst nicht mehr zeitgemässen Schlichtheit, welche sich vor allem in der unnatürlichen und sehr schematischen Geländedarstellung offenbart. Mannert hatte trotzdem als Lehrstuhlinhaber und Hauptmitarbeiter im von Homanns Erben übernommenen Verlag Fembo über Jahrzehnte prägenden Einfluss auf das vorherrschende Kartenbild. (Zitiert nach: Bayern im Bild der Karte, 2. Aufl. 1991) Das aus den ursprünglich 3 Druckteilen zusammenmontierte Blatt zeigt in blassblauer Kolorierung eine Momentaufnahme der bayerischen Verwaltungsgrenzen, welche besonders zu Anfang des 19. Jahrhunderts häufigen und rasch aufeinanderfolgenden Reformen unterworfen war.

Zur historischen Karte im DigiTool-Viewer
 

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.