Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Charte vom Königreiche Bayern nach seinen dermaligen Bestandtheilen

Charte vom Königreiche Bayern nach seinen dermaligen Bestandtheilen, und der neuesten Eintheilung in XV Kreise berichtigt im August 1808 entworfen von F. L. Güssefeld. I. F. C. Ehnlich Sculp. [Ca. 1:1 000 000] Weimar, Verl. des Geograph. Inst. 1808. Maßstab in graph. Form (Geogr. od. Deutsche Meilen, Französische Lieues)

Signatur: Mapp. XI,50 f
Autor/Hrsg.: F. L. Güssefeld
Jahr: 1808
Technik: Kupferstich
Maßstab: Ca. 1:1 000 000
Originalgröße: 45 x 52 cm
Franz Ludwig Güssefeld (1744-1807) war ein sehr fleissiger Kartenproduzent. Das kartographische Werk (über 150 Titel) des neben Daniel Friedrich Sotzmann bekanntesten deutschen Kartographen seiner Zeit zeichnete sich allerdings weniger durch eigene Aufnahmen als durch geschickte und fachkundige Kompilation vorhandenen Materials aus. Seine Bayernkarte ist in zahlreichen Auflagen nachweisbar. (Zitat nach: Lexikon zu geschichte der Kartographie, Bd. 1, 1986)
Quelle: Lexikon zu geschichte der Kartographie, Bd. 1, 1986

Zur historischen Karte im DigiTool-Viewer
 

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.