Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Topographischer Atlas vom Königreiche Baiern

Topographischer Atlas vom Königreiche Baiern. 112 Blätter. Bearbeitet und herausgegeben vom Topographischen Bureau des Königl. Bayer. Generalstabes. 1:50 000. 1. Ausg. [München], 1812-1867. 112 Großblätter. Blatt 94 Berchtesgaden (1826). Reduzirt Lieut. von Kienle, Berge gezeichnet Ob. Lieut. Aulitschek. Berge gestochen Jos. Schleich. S.a. (späterer Auflagedruck)

Signatur: Mapp. XI,57 du-94a
Autor/Hrsg.: Topographisches Bureau des Königl. Bayer. Generalstabes
Jahr: 1812-1867
Technik: Kupferstich
Maßstab: 1:50 000
Originalgröße: 80 x 50 cm pro Blatt
Der Topographische Atlas (der Begriff ist hier irreführend, denn es handelt sich um lose Kartenblätter) war das erste mit modernen und detaillierten Aufnahmeverfahren hergestellte flächendeckende Kartenwerk Bayerns. Das Blatt Berchtesgaden ist besonders wegen seiner Gebirgsdarstellung interessant. Der spätere Chef des Topographischen Bureau, Johann Nepomuk Aulitschek (1787-1863) selbst war lange Jahre mit der kartographischen Darstellung des Hochgebirges befasst. Das vorliegende Exemplar ist vermutlich ein nicht datierter, späterer Auflagedruck der Erstausgabe.
Quelle: Habermeyer: Die topographische Landesaufnahme von Bayern im Wandel der Zeit, 1993

Zur historischen Karte im DigiTool-Viewer
 

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.