Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Bavariae Circulus Et Electorat

Bavariae Circulus Et Electorat. In Suas Quasqu`e Ditiones, tam cum Adiacentibus, Quam Insertis Regionibus accuratißime divisus / von Gottfried J. Haupt [Ca. 1:650 000] Augsburg, [nach 1742] Kupferstich ; Originalgröße 55 x 72 cm, teilweise handkoloriert. Mit 1 Nebenkarte unten Mitte. - Mit 8 Stadtansichten auf d. Kartenrahmen: Landau. München. Ingolstadt. Landshuet. Donauwert. Gravenau. Straubing. Passau

Signatur: Mapp. XI,0 ha
Autor/Hrsg.: Gottfried J. Haupt
Jahr: nach 1742
Technik: Kupferstich
Maßstab: Ca. 1:650 000
Originalgröße: 55 x 72 cm
Aufgrund des reichen Schmuckrahmens außergwöhnliche und seltene Rokoko-Karte, die den Bayerischen Reichskreis im 18. Jahrhundert darstellt. Von ihrem Autor Gottfried Jacob Haupt sind lediglich eine handvoll Karten aus den Jahren 1735 bis 1742 bekannt. Verglichen mit anderen zeitgenössischen Werken ist das Blatt eines der prächtigsten seiner Art. Eingebettet in die überbordende Ornamentik im sogenannten Rocaille-Stil wird neben allegorischen Darstellungen (u.a. die griechischen Götter Athene und Mars oben mit dem bayerischen Wappen), vor allem auch eine originelle Auswahl von Ortsansichten bedeutender bayerischer Städte gezeigt. Topographisch gesehen bleibt die Karte allerdings hinter den Möglichkeiten der Kartographie des späten 18. Jahrhunderts zurück. (Lit.: Schaup, Wilhelm: Salzburg. 2000).
Quelle: Schaup, Wilhelm: Salzburg. 2000

Zur historischen Karte im DigiTool-Viewer
 

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.