Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Frühneuzeitliche Landtage (1514-1669)

landtagfnzMitglieder des Landschaftsausschusses im Jahre 1612zur Startseite des Schwerpunkts "Der Bayerische Landtag - digital"

Zwischen 1802 bis 1807 erschienen anonym neun Bände unter dem Titel „Der Landtag im Herzogthum Baiern“, die die Landtagshandlungen der Jahre 1514 bis 1669 enthalten, genauer die Landtage der Jahre 1514, 1515, 1516, 1542, 1543, 1557, 1568, 1605, 1612 und 1669. Die Bände erschienen unsystematisch, beginnend mit dem Landtag von 1605. Bandzählungen sind nur fingiert. Es sind zwar alle Landtage des 17. Jahrhunderts, aber nur sieben von 37 des 16. Jahrhunderts ediert.

Nach 1669 fand kein Landtag mehr statt. Die Aufgabe der Landrepräsentation übernahm bis zur Aufhebung der Landschaft 1808 die Landschafts-Verordnung.

Diese Edition wurde vielfach Franz von Krenner (1762-1819) zugeschrieben. Tatsächlich aber war die Landschaft selbst der Herausgeber. Sie verfolgte damit – wenige Jahre vor ihrem Ende 1808 – auch politische Zwecke. Die Edition beschränkt sich mit wenigen Ausnahmen auf die Protokolle der Landtagsverhandlungen. Ausschusstage sind nur wenig enthalten. Modernen editorischen Standards entspricht die Quellenausgabe nicht mehr. Dennoch ist sie mangels neuerer Editionen bis heute unentbehrlich.

Lediglich zum Landtag 1669 ist 1989 eine weitere Quelle herausgegeben worden:

 

 

Literatur:



Hinweise zur Benutzung

Das Angebot liegt in einer Blätterversion vor. Zusätzlich können die Überschriften im Volltext durchsucht werden.