Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Vom ABC bis zur Apokalypse

BBPla

Leben, Glauben und Sterben in spätmittelalterlichen Blockbüchern

 

Ausstellung in der Schatzkammer der Bayerischen Staatsbibliothek München, 17. Februar bis 6. Mai 2012

 

→ Zur virtuellen Ausstellung ←

 

Blockbücher, also von Holztafeln gedruckte Bücher, dienten in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts vor allem zur Verbreitung von Werken, bei denen Bild und Text eine enge, nahezu untrennbare Verbindung eingegangen waren. Die meisten dieser xylographischen Drucke vermittelten dem Betrachter Wissen über die Bibel oder unterwiesen ihn in der christlichen Glaubenspraxis. Manche Blockbücher behandeln aber auch weltlichere Themen. Für Lateinschüler wurden Grammatiklehrbücher und für Pilger Reiseführer angeboten; an breite Leserkreise richteten sich Kalender und eine Handlesekunst. In der Ausstellung sind fünfzehn Blockbücher zu unterschiedlichen Themen zu sehen. Um die Vielfalt der Medientypen des 15. Jahrhunderts zu veranschaulichen, werden auch Handschriften und typographische Drucke der jeweiligen Werke gezeigt.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter, broschierter Katalog, der in der Ausstellung zum Preis 18 Euro erhältlich ist.

In der Ausstellung steht ein kostenloser Audioguide in deutscher Sprache zur Verfügung.

Eintritt frei

 

Öffentliche Führungen

Jeden Donnerstag (außer 5. April) um 17.00 Uhr sowie zu folgenden Terminen: 11. März, 31. März, 22. April, jeweils um 14.00 Uhr

 

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 10-17 Uhr, Donnerstag 10-19, Samstag/Sonntag 13-17 Uhr.
Am 21. Februar (Faschingsdienstag), 6.-9. April (Ostern), 1. Mai (Maifeiertag) geschlossen.

 

Ort

Bayerische Staatsbibliothek, Schatzkammer, 1. Stock
Ludwigstr. 16, 80539 München
U3/U6, Bus 154, Haltestelle Universität
Bus 100, Haltestelle Von-der-Tann-Straße

 

Kontakt

Fachliche Fragen
Dr. Bettina Wagner
Abteilung Handschriften und Alte Drucke
Tel.: 089/28638 2982
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Schnitzlein
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 089/28638 2429
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

200_150_Muenchen_BSB