Bayerische Landesbibliothek Online
Das Portal zu Geschichte und Kultur des Freistaats

Liber...censualium: Digitale Edition - Marginalien: Einführung

Liber censualium: fol.27v mit der ältesten datierten Marginalie (1242).Liber censualium: fol.27v mit der ältesten datierten Marginalie (1242).

To english version

Der Basistext des Liber censualium (LC) wurde auf den Seiten 2-11, 12-25v, 27-30v, 31v und 34r-v durch Marginalien ergänzt, die von unterschiedlichen Händen geschrieben sind. Es handelt sich dabei überwiegend um Eintragungen von Namenreihen späterer Freisinger Zensualen, durch welche der Besitzstand aktualisiert werden sollte. Allerdings wurden hierbei auch einige Traditionsnotizen auf den unteren Blatträndern nachgetragen, die im Haupttext nicht erfasst sind. Diese Traditionsnotizen sind im Gegensatz zu den Namenreihen teilweise datiert: die älteste auf das Jahr 1242 (f. 27v, TF 1801), die jüngste auf das Jahr 1264 (f. 13v, TF 1811). Diese Datierungen dienten Theodor Bitterauf als Eckdaten für die chronologische Einordnung der Namenreihen und der undatierten Traditionsnotizen, die er unter der Nummer 1802 (TF 1802) nach Folioangaben summarisch ediert hat; in diesen Texten finden  sich aber keine Datierungen. Die auf den unteren Blatträndern des LC verschriftlichten, datierten Traditionsnotizen hat Bitterauf selektiert und entsprechend dem damals üblichen Schema der chronologischen Reihung gesondert, ohne Bezug zum Kontext ediert.

Zwischen dem Haupttext des LC und den Marginalien ergibt sich nur teilweise ein inhaltlicher Bezug. Häufig wurde der Platz ausgefüllt in der Absicht, einen Kleintext in das Kompendium zu inserieren. Dies wird deutlich an den auf den unteren Blatträndern Seiten übergreifend verschriftlichten Texten: auf f. 3v-4, f. 5v-6, f. 21v-22, f. 22v-23.

 

Adelheid Krah (IÖG, Universität Wien)

 

 

Zur vorhergehenden Seite
Zur nächsten Seite

BayHStA HL Freising 6

Liber... censualium des Freisinger Domkapitels

- Digital Edition -

 

Zurück zu Startseite und Einführung uk

 

Konkordanz zwischen der Edition und Bitterauf

 

Evangelientext

Basistext

Marginalien

Nachträge und
Einbindungen

 

Zurück zur Startseite des Schwerpunktes "Freisinger Handschriften" uk

 

Hinweis: Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.